Servicezeiten: Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr | Sa. 9:00 - 14:00 Uhr | Service & Hilfe ReiseBlog

Weihnachtsmärkte

Besondere Weihnachtsmärkte - ein Spaß für Alt und Jung

Wer besondere Weihnachtsmärkte in Deutschland besuchen möchte wird von bunten Lichterwelten, bis hin zu einer kulinarischen Reise um den Globus alles finden.

Regionale Weihnachtsspezialitäten in Deutschland können zu einem schönen Geschmackserlebnis für die Besucher der diesjährigen Weihnachtsmärkte werden. Doch auch die Klassiker wie Glühwein oder gebratene Pilze sollte man nicht außer Acht lassen.

Kommt wieder der erste Advent, dann beginnt die Zeit der Weihnachtsmärkte in Deutschland. Wem dabei der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in seiner Heimatstadt nicht reicht, der hat die Möglichkeit überall in Deutschland interessante Märkte zu entdecken. Von den besten Stollenrezepten bis zu leckeren Dampfnudeln wird der der Besucher immer wieder an wunderbare Kindertage mit dem Genuss schöner Weihnachtsspezialitäten erinnert oder kann ganz neue kulinarische Leckerbissen entdecken.

Fürstin Gloria lädt zum Regensburger Weihnachtsmarkt am Schloß Thurn und Taxis

Besondere Weihnachtsmärkte wie der Regensburger Weihnachtsmarkt am Schloss Thurn und Taxis lassen eine fröhliche Weihnachtsstimmung aufkommen. Bei den Besuchern ist der Glühwein sehr beliebt, denn er wird hier auch in einer außergewöhnlichen Sorte wie dem Lehnsherrn ausgeschenkt, sodass der Besucher einen hervorragenden Schlehen-Glühwein kosten kann. Dazu gibt es altbayerische Gaumenfreuden, wobei der sich Besucher über Wildschwein am Spieß oder eine altbayerische Kartoffelsuppe im Brotlaib freuen wird. Ob der große Kessel voll Feuerzangenbowle oder das fürstliche Christkind, dieser Weihnachtsmarkt hat viele Highlights zu bieten. Reist man schon am ersten Tag zur Eröffnung an, dann hat man die Möglichkeit einen der vielen Höhepunkte zu erleben, wenn die beliebte Fürstin Gloria wie in jedem Jahr den Weihnachtsmarkt eröffnet.

Der Weihnachtsmarkt der Nordischen Seemannskirchen in Hamburg verspricht kulinarische Genüsse der besonderen Art

In Hamburg wartet der Weihnachtsmarkt der nordischen Seemannskirchen mit regionalen Weihnachtsspezialitäten in Deutschland und ein Besuch der nordischen Seemannskirchen ist ebenso ein touristisches Vergnügen. Länder wie Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland präsentieren sich hier mit Weihnachtsmärkten und der Besucher lernt nicht nur die jeweiligen Geschenkideen dieser nordischen Länder kennen, er kann ebenso die beliebten Weihnachtsgerichte dieser Länder probieren. Ein Ess- und Adventsspaß für die Familie und alle, die einmal neue Weihnachtssitten und Gebräuche kennenlernen wollen. Ob Köttbullar, Graved Lachs, Julschinken oder Matjesbrot, auf einem Rundgang über die nordischen Weihnachtsmärkte wird sich der Besucher über die vielen nordischen Geschmackserlebnisse freuen.

Der 4. Mosel-Wein-Nachts-Markt - für jeden der einen guten Tropfen zu schätzen weiß

Ein Weihnachtsmarkt wie dieser lässt das Herz jedes Weinkenners höherschlagen und ist ebenfalls ein vorweihnachtlicher Spaß für Groß und Klein. In jedem Jahr zieht es viele Besucher des Weihnachtsmarktes nach Traben-Trarbach. Hier gibt es nicht nur leckeren Glühwein, sondern auch viele Rotweine, die man in jedem Fall probieren sollte. Zum Trinkvergnügen kommen noch leckere Gaumenfreuden, wobei in vielen Speisen auch der gute Wein der Region verwedet wird. Doch nicht nur rund um den Wein sind hier schöne regionale Weihnachtsspezialitäten in Deutschland zu genießen, denn auch klassische Weihnachtgerichte werden dort an den verschiedenen Buden angeboten. Für die kleinen Besucher ist die große LEGO Ausstellung immer das Highlight des Marktes, sodass ein Besuch dieses Weihnachtsmarktes ein großer Spaß für die ganze Familie ist.

Der Ökologische Weihnachtsmarkt in Hamburg - macht fit für die Weihnachtstage

Viele Besucher von Weihnachtsmärkten stellen sich auf regionale Weihnachtsspezialitäten ein, die zwar besonders lecker, aber nicht wirklich gesund sind. Doch das muss nicht sein, denn wer den ökologischen Weihnachtsmarkt besucht, der hat die Möglichkeit ohne Reue zu schlemmen. Ein besonderer Weihnachtsmarkt wie dieser, auf dem Hamburger Bio-Bauern die besten vorweihnachtlichen Spezialitäten ihrer Region, hergestellt mit nachhaltigen Zutaten präsentieren, beweisst, dass hochwertige Lebensmittel als Zutaten weihnachtlicher Rezepte ein Hochgenuss sind. Bio-Crêpes oder vegane Backwaren, auf diesem Weihnachtsmarkt muss man auf keine Köstlichkeit der Adventszeit verzichten. Stattdessen erleben die Besucher, dass frische und nachhaltige Produkte zu Weihnachten noch mehr Geschmack und Essgenuss bieten. Ein Spaß für die ganze Familie, vor allem für Menschen mit Allergien und solche, die unter Lebensmittelunverträglichkeiten leiden.

Der Uferlichter-Weihnachtsmarkt in Bad Neuenahr - regionale Köstlichkeiten und viele Inspirationen für die eigene Weihnachtsdeko

Orangenpunsch und Döppelkoche mit Mettwurst und Speck, Weihnachtsmärkte haben immer regionale Spezialitäten zu bieten. Wer nach Bad Neuenahr reist, der kennt vielleicht schon die Küche dieser Region und wird sich in der Adventszeit, wenn Kälte und Schnee die Lust auf eine warme Mahlzeit wecken, auf eine leckere rheinische Bohnensuppe freuen. Dazu gibt es einen Heidelbeer-Kirsch-Punsch, der zum Trinkgenuss wird, während man an den Buden des Marktes vorbeischlendert und sich nach kleinen und großen Weihnachtsüberraschungen für die Familie umschaut. Jetzt kann die Bratwurst der Region zu einem leckeren Essvergnügen werden, welche man gerne beim Blick auf das Ahr-Ufer als kleine Zwischenmahlzeit verzehrt. Lichterglanz im floralen Stil mit dem Blick auf die Ahr, dazu viele schöne Buden mit weihnachtlichen Spezialitäten - für den Gourmet ist dieser Weihnachtsmarkt ein Highlight.

Der Weihnachtsmarkt der Villa Hammerschmiede in Pfinztal-Söllingen - ein regionaler Geheimtipp für alle Gourmets in der Vorweihnachtszeit

Für den verwöhnten Gaumen ist dieser Weihnachtsmarkt einfach ein Highlight, das regionale Spezialitäten einer deutschen Region bietet. Liebt der Besucher schöne Trüffelgerichte oder will man Kaviar und Austern in der Adventszeit genießen: besondere Weihnachtsmärkte wie diese sind wie geschaffen für Menschen mit einer Leidenschaft für gutes Essen. Dazu kann sich der Besucher auf Speisen mit Zutaten der Bio-Bauern dieser Region freuen und Spezialitäten aus einer Region wie dem Elsass verschönern die Adventszeit. Flammlachs, Kürbissuppe oder Bauernbrötchen mit Bratwurst, auf diesem malerischen Weihnachtsmarkt wird für jeden Gaumen die passende Mahlzeit gefunden. Dazu gibt es schöne Stände mit tollen Schmuckkreationen, sodass der Besucher hier das passende Weihnachsgeschenk für einen lieben Menschen finden kann. Klein aber fein ist dieser Verwöhnmarkt in der Adventszeit, der dem Besucher ein schöne Zeit mit den unterschiedlichsten vorweihnachtlichen Gaumenfreuden beschert.

Der Kölner Weihnachtsmarkt am Rheinauhafen - maritimer Charme in der Domstadt

Wer nach Köln auf den Weihnachtsmarkt reist, der kann sich auf ein besonderes Adventsvergnügen freuen, wenn er den Weihnachtsmarkt am Rheinauhafen besucht. Hier wird der Besucher nicht regionale Weihnachtsspezialitäten aus Deutschland finden, denn stattdessen sind auf diesem Markt die maritimem Schlemmerfreuden im Angebot. Fischsuppe, Austern, Gambas und Hummer werden auf diesem Weihnachtsmarkt in vielen Variationen serviert. Wer in den Pagodenzelten einen gemütlichen Platz am offen Kamin gefunden hat, der hat die Möglichkeit Aalgerichte oder Seewolf in Salzkruste im tollen Ambiente zu genießen. Nach bester französischer Kochkunst gibt es zum Essen einen tollen Wein. Dies ermöglicht es den Besuchern sich mit schönen Köstlichkeiten schon im Advent auf die Genüsse an den Weihnachtsfeiertagen einstimmen. Dazu gibt es die klassischen Weihnachtsstände und beim Blick auf den Rhein kann man seine Zeit in weihnachtlicher Stimmung verbringen.

Der Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche - sich in der Hauptstadt stilvoll auf das Christkind freuen

Für viele Menschen ist Berlin ein beliebtes Ziel in der Adventszeit, weil hier so eine tolle Vielzahl außergewöhnlicher Weihnachtsmärkte zu finden ist. Der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche wird von vielen Urlaubern auf einer Städtereise nach Berlin gerne besucht. Klöße mit Gänsefleisch gefüllt, gebeizter Lachs oder eine passierte Linsensuppe, für das besondere Essvergnügen in der Adventszeit gibt es hier eine große Auswahl. Bieten andere Weihnachtsmärkte in Berlin Glühwein und Bratwurst in jeder Art, so kann sich hier der Gourmet verwöhnen lassen. Natürlich dürfen sind auch die altbekannten Stände vertreten, aber man wird sich vermehrt über exklusive Gerichte freuen. Doch nicht nur Sterneküche wartet auf den Besucher, selbst leckere Hausmannskost wird hier geboten.

Der Mittelaltermarkt in Siegburg - Rückkehr zu den Ursprüngen des Weihnachtsfestes

Eine Reise ins Mittelalter unternimmt man, wenn man  besondere Weihnachtsmärkte wie diesen in Siegburg erlebt. Gaukler, Händler, Musiker und Handwerker jener Zeit - hier kann die Familie die Adventsfreuden dieser Zeit kennenlernen. Da will der Besucher gerne die regionalen Weihnachtsspezialitäten erkunden, die zur Zeit des Mittelalters beliebt waren. Mit rustikalen Speisen des Mittelalters wird hier jeder ganz neue Geschmackshighlights erleben, dazu gibt es außergewöhnliche Heißgetränke, die im vor vielen Jahrhunderten gerne getrunken wurden. Salat, Spanferkel und Fladenbrot, mit einem Gang über diesen Weihnachtsmarkt taucht man in Zeiten ein, wo die Weihnachtsfreude noch in den Anfängen gewesen ist. Ein besonderer Spaß sind die vielen Akteure, die mittelalterliche Kostüme tragen und das Flair eines mittelalterlichen Weihnachtsmarktes entstehen lassen.

Der Internationale Weihnachtsmarkt in Essen - Multikulti für die Vorweihnachtszeit

Wer in der Adventszeit zum Kennedy-Platz in Essen reist, der wird erleben, wie schön die weihnachtlichen Genüsse aus aller Welt sind. Mal einen Glühpunsch aus Skandinavien probieren, Pfannkuchen aus Holland essen oder sich auf Falafel freuen, die vielen Stände lassen einen besonderen Weihnachtsmarkt entstehen. Die große Freude aller Besucher ist die Vielfalt der unterschiedlichsten Stände aus aller Welt. 20 Länder präsentieren sich in über 200 Buden und bieten eine bunte Weihnachtswelt. Dazu gibt es die normalen Weihnachtsstände und unter einem beeindruckenden Lichterdach hat der Besucher die Chance noch die letzten schönen Geschenke für seine Lieben zu finden.

Der Hohenhaus-Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Holzhausen - garantiert leuchtende Augen für die ganze Familie

Gemütlichkeit ist Trumpf, wenn man regionale Spezialitäten auf dem Holzhausener Weihnachtsmarkt in Hessen probiert. Warme Getränke, Maronen und selbstgemachte Bonbons, hier ist alles auf Handwerk ausgerichtet. So kann sich der Besucher über Stände mit Kunsthandwerk freuen und wer sich ganz der Gemütlichkeit hingeben will, der wird mit der Pferdekutsche über das Gelände fahren. Kinderschminken, das Ziehen von Bienenwachskerzen oder eine Märchenstunde für die Kinder, dieser Weihnachtsmarkt ist für die Familie wie geschaffen. Weihnachtsmärkte wie dieser gehören einfach zum Adventsvergnügen, wenn man schöne Gerichte aus Hessen kennenlernen will.

Der Weihnachtsmarkt auf der Zugspitze - dem Christkind die Wunschliste selbst überreichen

Zwar ist der höchste Weihnachtsmarkt in Deutschland eher klein, aber es kommt dennoch schöne Weihnachtsstimmung auf. Selbstgemachte Lebkuchen und heiße Getränke im Schnee sind ein leckerer Genuss und als besondere regionale Weihnachtsspezialität gibt es den Zugspitz-Stollen. Fährt man mit der bayerischen Zugspitzbahn zum Weihnachtsmarkt hinauf, dann hat man im Anschluss die Möglichkeit mit seinen Skiern die Fahrt ins Tal anzutreten. Wintersport und Weihnachtsmarkt in einem, auf der Zugspitze ist die Adventszeit ein schöner Spaß für die ganze Familie.

Besondere Weihnachtsmärkte - ein Essvergnügen überall in Deutschland

Mal einen Seewolf in Salzkruste essen oder regionale Weihnachtsspezialitäten in Deutschland wie eine herzhafte Kartoffelsuppe genießen, die Weihnachtsmärkte dieses Landes sind so vielfältig und interessant, dass ein Ausflug in der Adventszeit auch immer zu einem Weihnachtmarkt führen sollte. Ob man in Köln maritim verwöhnt wird oder auf der Zugspitze einen außergewöhnlichen Stollen isst, immer darf man sich als Besucher auf die Genüsse der Weihnachtsfeiertage einstimmen lassen. Weihnachtsmärkte sind ein Spaß für die ganze Familie. Je nach Anspruch kann sich der Besucher sogar mit Kaviar bewirten lassen. Ebenso hat man die Möglichkeit leckere selbstgemachte Bonbons zu kaufen, die man nur in einer bestimmten Region findet.

Home/Startseite