Servicezeiten: Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr | Sa. 9:00 - 14:00 Uhr | Service & Hilfe ReiseBlog

Kenia - Afrika Pur per Last Minute

...per Mausklick entdecken!

Im Bild per Klicken & Ziehen Panorama bewundern, per Kompass drehen. Falls vorhanden: Pfeilsymbole erlauben Standortwechsel.

TOP Hotels

Zu allen Angeboten

„Die Luft des afrikanischen Hochlandes stieg mir zu Kopfe wie Wein, ich war immer leicht trunken“. Dies ist ein Zitat aus dem Buch Jenseits von Afrika, welches in Kenia verfilmt wurde. Als in der „Wiege der Menschheit“, erleben Sie hier einige der letzten Tierparadiese unserer Erde.  Die Südküste ist ein Urlaubsparadies: Palmen, weiße Strände, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen, davor das glitzernde Meer. Der Küste vorgelagert ist ein Korallenriff, das die starken Wellen des Indischen Ozeans mildert und Haie abhält. Die Landschaft im Hinterland wird geprägt von bizarren Affenbrotbäumen, in denen sich Colobus-Affen und Nashornvögel tummeln. Weiße Puderzuckerstrände, azurblaues Meer und das ganze Jahr über angenehme 47,20 Grad Wassertemperatur machen Kenias Nordküste zu einem Traumziel für Strandliebhaber. Somit ist Kenia das ideale Ziel für eine Kombination aus Safari und Badeurlaub & das sogar per Last Minute Urlaub Kenia,

Liebergleich.de Insidertipps

1. Bomas of Kenya

Das für Touristen traditionell aufgebaute Dorf soll die einzigartigen Kulturen und Völker von Kenia bewahren. Hier steht auch das größte Theater Afrikas, in dem man farbenprächtige Tänze der Hauptstämme Kenias hautnah miterleben kann.

2. Gong Halls

Von dem 2.400 Meter hohen Berg, welcher von Nairobi aus gut zu erreichen ist, genießt man einen traumhaften Rundumblick über das Rift Valley. „Gong“ ist ein Wort aus der Sprache der Massai und bedeutet „Knöchel“, was die vier typischen Gipfel der Gebirgskette bezeichnet. 

Kenianische Sehenswürdigkeiten

Nairobi, Kenia

Nairobi

Die größte Stadt Ostafrikas ist die Hauptstadt Kenias. Sie ist gezeichnet durch einen markanten Gegensatz von arm und reich und wird als moderne Metropole mit großer ethnischer Vielfalt beschrieben. Das Kenyatta International Confederence Center ist ein riesiger Gebäudekomplex mit einem 105 Meter hohen Aussichtsturm, der eine großartige Aussicht auf die Stadt bietet. Außerdem sollte man das Kenyatta Mausoleum unbedingt besichtigen: Hier befindet sich in einem Palmenpark das Grabmal des Staatsgründers Jomo Kenyatta. Weiterhin ist ein Besuch der prunkvollen Jamia Moschee lohnenswert.

Tsavo Nationalpark, Kenia

Tsavo Nationalpark

Das größte Naturschutzgebiet ist unterteilt in Tsavo East und Tsavo West. Während im Osten des Parks Dornbusch- und Grassavanne sowie der Galana River das Landschaftsbild prägen, prägen erloschene Vulkankegel, graue Lavafelder und leuchtend rote Erde die Region im Westen. In der Regenzeit trifft man im Tsavo East nicht nur viele Flusspferde, sondern auch natürlich auch Elefantenherden, welche typisch für Kenia sind. Wenn man Glück hat, kann man sogar Büffel und Hyänen auf einer Safari in wilder Natur sehen.

Mombasa, Kenia

Mombasa

Die älteste Stadt Kenias ist das Zentrum für Tourismus und ein idealer Ausgangspunkt für Touren in die Küstenregionen. Sie ist auf einer Koralleninsel erbaut und mit dem Festland durch einen Damm und zwei Brücken verbunden. Interessante Sehenswürdigkeiten sind u. A. Die Festung am Hafen „Fort Jesus“, welche von Portugiesen im Mittelalter erbaut wurde. Vier überdimensionale Elefantenstoßzähne, die sogenannten „Tasks“ an Mombasas Hauptstraße, sind das Wahrzeichen der Stadt. Ebenso sehenswert ist der Jain Temple, ein riesiger Marmortempel, der das Glaubenszentrum für Vegetarier ist.

Massai Mara Nationalpark, Kenia

Massai Mara Nationalpark

Der Park schließt nahtlos an die Serengeti in Tansania an und begeistert durch eine hügelige, von Flüssen durchzogene Savannenlandschaft und grüne Akazienwälder jeden Reisenden. Im Weideland der Massai sind hier neben den berühmten Big Five (Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden) auch über 2 Millionen Gnus, Zebras und Antilopen zu beobachten, die in den Monaten Juni und Juli von der Serengeti nach Massai Mara wandern.

Great Rift Valley, Kenia

Great Rift Valley

Der große, afrikanische Grabenbruch, welcher durch die Spaltung der Arabischen Platte von der Afrikanischen Platte entstand, erstreckt sich von Ostafrika nach Südwestasien. Vermutungen zufolge wird das östliche Afrika in einigen Millionen Jahren vom Rest des Kontinents abgespalten sein und eine neue Kontinentalplatte bilden. Im Rift Valley wurden unzählige Fossilien von großer Bedeutung gefunden. So wurde z.B. das Skelett von „Lucy“, einer ausgestorbenen menschlichen Gattung gefunden, deren Nachbildung im Nationalmuseum in Mexiko City zu besichtigen ist.

Home / Startseite