Servicezeiten: Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr | Sa. 9:00 - 14:00 Uhr | Service & Hilfe ReiseBlog

Last Minute Urlaub auf Mauritius - Insel der Emotionen

...per Mausklick entdecken!

Im Bild per Klicken & Ziehen Panorama bewundern, per Kompass drehen. Falls vorhanden: Pfeilsymbole erlauben Standortwechsel.

TOP Hotels

Zu allen Angeboten

Weiße Strände, türkisblaues Wasser und üppige Vegetation…. Mauritius ist weit mehr: Es locken das grüne Hinterland mit weitläufigen Zuckerrohrplantagen, Hochebenen sowie vulkanische Bergmassive und Wasserfälle. Darüber hinaus erwartet Sie ein liebenswertes und hilfsbereites Volk, das Reisenden gerne in ihre Traditionen und Gebräuche Einblick nehmen lässt. Einen Hochgenuss für den Gaumen bietet die mauritische Küche, deren Gerichte eine köstliche Mischung aus französischen, kreolischen, indischen und chinesischen Elementen darstellen. Dennoch gilt Mauritius kann dennoch getrost als Badeparadies bezeichnet werden. Die feinen Sandstrände und die türkisblauen Lagunen laden zum Planschen und Schwimmen ein. Auf ihre Kosten kommen aber auch Wassersportler. Der stetig wehende Passatwind etwa bietet ideale Bedingungen für Surfer und Segler, das vorgelagerte Korallenriff lädt Schnorchler wie Taucher ein, Mauritius Unterwasserwelt zu erkunden. Mauritius liegt rund 11,5 Flugstunden von Deutschland entfernt und kann mittels Direktflug oder per Umsteigeverbindung auch via Last Minute erreicht werden.

Chamarel:  Wer auf einem seiner Ausflüge Mauritius in seiner ganzen Vielfalt erleben möchte, ist im kleinen Ort Chamarel an der Südwestküste bestens aufgehoben. Neben der abwechslungsreichen Landschaft, die von Kaffeeplantagen und Zuckerrohrfeldern dominiert wird, befindet sich hier eine der seltsamsten Sehenswürdigkeiten des Landes – die Siebenfarbige Erde.

Mauritius Urlaub: Insidertipps

1. Casela Nature & Leisure Park

Nahe der Westküste Mauritius, auf Höhe der Orte Flic en Flac und Tamarin, liegt der 14 Hektar große Casela Nature & Leisure Park. In exotischer Umgebung mit einer Vielzahl an verschiedenen Pflanzen und Blumen leben rund 150 verschiedene Vogelarten wie etwa Papageien, Fasane oder Kakadus. Eindrucksvoll ist aber auch die Vielfalt der Säugetierarten, im Casela Nature & Leisure Park sind unter anderem Löwen, Zebras, Affen oder Riesenschildkröten beheimatet.

2. Botanischer Garten Pamplemousses

Im Norden der Insel, im Ort Pamplemousses, befindet sich eine der Hauptattraktionen von Mauritius. Der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden, benannt nach dem bedeutenden mauritischen Politiker, begeistert mit seiner Vielfalt an verschiedenen Pflanzen und Bäumen und zählt zu Recht zu den schönsten der Welt. Ursprünglich wurde der Botanische Garten von Pamplemousses 1735 als privater Gemüsegarten des französischen Gouvernours Mahé de Labourdonnais im Nordwesten von Mauritius angelegt.

3. Kolonialhaus Eureka

Nur wenige Kilometer südlich von Port Louis, im kleinen Ort Moka, befindet sich eines der prächtigsten Kolonialhäuser Mauritius. Anders als das künstlich geschaffene Anwesen Domaine les Pailles stammt das Kolonialhaus Eureka tatsächlich aus dem 19. Jahrhundert und spiegelt damit perfekt die damalige Zeit wider. Schließlich wurde das Haus seit 1830 architektonisch nicht mehr verändert.

Sehenswürdigkeiten

Black River Georges Nationalpark, Mauritius

Black River Georges Nationpark

Mauritius einziger Nationalpark erstreckt sich im Südwesten der Insel auf einer Fläche von rund 6.750 Hektar, was rund 3,5 % der Landesfläche ausmacht. Der 1994 proklamierte Nationalpark bietet einer großen Zahl an endemischen Pflanzen und Tieren eine geschützte Heimat. So finden sich hier mehr als 300 der 700 in Mauritius heimischen Pflanzen, zahlreiche Vogelarten wie die Rosa Taube, der Mauritiussittich oder der Mauritius-Turmfalke sowie eingeführte Tierarten wie verschiedene Schmetterlinge, Makaken, aber auch Hirsche, Rehe und Wildschweine.

Grand Bassin, Mauritius

Grand Bassin

Mauritius beherbergt eine wichtige hinduistische Pilgerstätte, die sogar die größte außerhalb Indiens ist. Gelegen ist  der Kratersee Grand Bassin rund zwei Kilometer östlich des kleinen Ortes Le Pétrin. Die Lage inmitten der Berge von Mauritius und der damit verbundene häufige Nebel sorgen am See des erloschenen Vulkans für ein mystisches Klima. Die Hindus nennen die heilige Stätte auch Ganga Talao, übersetzt See des Ganges, denn der Legende nach ist der Kratersee direkt mit dem heiligen Fluss in Indien verbunden.

Botanischer Garten Pamplemousses, Mauritius

Pamplemousses

Im Norden der Insel, im Ort Pamplemousses, befindet sich eine der Hauptattraktionen von Mauritius. Der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden, benannt nach dem bedeutenden mauritischen Politiker, begeistert mit seiner Vielfalt an verschiedenen Pflanzen und Bäumen und zählt zu Recht zu den schönsten der Welt. Ursprünglich wurde der Botanische Garten von Pamplemousses 1735 als privater Gemüsegarten des französischen Gouvernours Mahé de Labourdonnais im Nordwesten von Mauritius angelegt.

Cap Malheureux, Mauritius

Cap Malheureux

Der größte und gleichzeitig älteste Hindu-Tempel befindet sich in Triolet im Norden der Insel. Bereits 1891 wurde die imposante Anlage zu Ehren der Gottheit Shiva errichtet und noch heute ist der Tempel ein bedeutendes Heiligtum.

Wasserfälle, Mauritius

Wasserfälle

Urlauber, die die Naturschönheit Mauritius erleben möchten, sollten sich auf den manchmal etwas beschwerlichen Weg zu den schönsten Wasserfällen der Insel begeben. Denn die herabstürzenden Wasserfluten inmitten tropischer Umgebung lohnen jedenfalls einen Besuch. Es locken die Tamarin Falls, der Rochester Fall oder der Hesketh Bell Wasserfall.

Mauritius

Curepipe und Trou aux Cerfs

Hauptattraktion des Ortes ist der erloschene Vulkan Trou aux Cerfs, der auf etwa 650 Meter Seehöhe über der Stadt liegt. Der Vulkankessel begeistert mit seinen Dimensionen von rund 85 Meter Tiefe und 200 Meter Durchmesser sowie mit seiner malerischen Umgebung.

Home / Startseite