Servicezeiten: Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr | Sa. 9:00 - 14:00 Uhr | Service & Hilfe ReiseBlog

Urlaub Malediven

...per Mausklick entdecken!

Im Bild per Klicken & Ziehen Panorama bewundern, per Kompass drehen. Falls vorhanden: Pfeilsymbole erlauben Standortwechsel.

TOP - Hotels

Zu allen Angeboten

Die paradiesische Inselgruppe der Malediven erstreckt sich 823 km im Indischen Ozean. Diese bestehen aus über 19 Atolle und insgesamt 1197 Inseln. Davon zählen mittlerweile 87 als touristisch ausgebaut. Die Qual der Wahl bei dieser großen Auswahl ist groß. Der Urlaub auf den Malediven beginnt mit dem Anflug auf den International Airport Male auf der Insel Hulule. Von dort aus kann man mit Wasserflugzeugen oder mit Booten die einzelnen Inseln erreichen. Die 202 Inseln werden von etwa 270.000 Menschen bewohnt. Davon bevölkern ca. 75.000 die Hauptstadt Male. Wer die Malediven bereist, ist ein Individualist und sucht das Besondere. Die  atemberaubende Kulisse ähnelt einem Traum von mit Palmen umsäumten weißen Stränden im Kontrast mit kristallklarem türkisfarbenen Wasser. Wer nicht nur zum Entspannen gekommen ist, für den halten die Malediven zahlreiche und abwechslungsreiche Aktivitäten bereit. Neben den verschiedenen Wassersportarten, wie Segeln oder Surfen, Schnorcheln und Tauchen bietet auch die Natur, mit ihren üppigen in prächtigen Farben blühenden Bäumen und Sträuchern, bleibende Eindrücke. Der perfekte Rückzugsort, um die Seele baumeln zu lassen.

Liebergleich.de Insidertipps

1. Die Inselwelt aus der Vogelperspektive

Ein Muss für jeden Maledivenurlauber ist der Flug mit dem Wasserflugzeug über die Inselwelt, die von dort oben aussieht, wie Wolkentüpfchen unwirkliche Welt aus Klecksen im türkisfarbenen Ozean. Ein unvergessliches Erlebnis!

 2. „Einmalig“

Das bisher einzige Unterwasserrestaurant der Malediven findet man im Conrad Rangali Maldives. Dort genießen Sie Ihre Malzeiten mit Rundumblick auf die schillernde Unterwasserwelt ein. Ein einmaliges Erlebnis. Oder das Aquum Spa“ im Huvafen Fushi py per AQUUM, hier können Sie sich in zwei Unterwasser-Behandlungsräumen verwöhnen lassen, während Sie die bunten Fische beobachten können.

Sehenswürdigkeiten

Beach Bungalow, Malediven

Beachvillen

Die Beachvillen liegen idyllisch zwischen blühenden Frangipanigewächsen und Kokospalmen umgeben von feinem Sand. Ihr kleines Paradies direkt vor der Haustür. Genießen Sie Ihren Urlaub  in zwei gemütlichen Liegestühlen und schauen Sie auf das türkisblaue Meer.

Unterwasserwelt Malediven

Unterwasserwelt

Die Inseln sind umsäumt von weißen Stränden, die flach in die Lagune einfallen. Auf den Malediven finden Sie einige der schönsten Strände dieser Welt. Viele der Inseln haben ein vom Strand aus zu erreichendes Hausriff, welches man wunderbar auf eigene Faust erkunden kann. Mit etwas Glück kann man hier sogar Schildkröten, Rochen, Hummer und Riffhaien entdecken. Die Korallenstöcke bilden einen idealen Lebensraum für unzählige Fische und niedere Tiere. Zu den farbenprächtigsten am Riff zählen die etwa 30 cm großen Kaiserfische, aber auch der graue Doktorfisch oder der ebenso farbenfrohe Schmetterlingsfisch sind schön anzusehen.

Wasserbungalow, Malediven

Wasserbungalow

Die Malediven sind eine der wenigen Urlaubsregionen der Welt, die auf Stelzen gebaute Wasservillen als Unterbringung anbieten. Hier erlebt man ganz hautnah die Gezeiten, die Kraft des Meeres und man kann bei Nacht die aktive Unterwasserwelt durch ein im Boden der Villen eingebautes Fenster beobachten.

Inselwelt Malediven aus der Luft, Malediven

Barfußinsel

Auf Barfuß-Inseln benötigen Sie grundsätzlich keine Schuhe, womit Sie ein Gefühl von Freiheit vermittelt bekommen. Der Strand ist von Korallenstücken befreit und alle Wege sind von feinem Sand bedeckt. Es gibt keine gepflasterten Wege, selbst im Restaurant finden Sie den feinen Sand am Boden.

Fischmarkt Mahe, Malediven

Fischmarkt Male

Direkt am Innenhafen der Hauptstadt Malé befindet sich die große Fischhalle – der einzigartige Fischmarkt der Malediven. Am späten Nachmittag kehren die Fischer von ihren Fangtouren zurück und bieten die unterschiedlichsten frischen Fische und Meeresfrüchte zum Verkauf an. Auf dem gesamten Hallenboden liegen die Fische verteilt – Seegurken, frische Bonitos und Regenbogenmakrelen aber auch Schwertfische und Haie. Die Ware wird vor den Augen der Interessenten gereinigt und von Schuppen befreit. Auf Nachfrage werden die Fische sogar ausgenommen.

Moschee Sultan Mohammed, Mahe Malediven

Moschee Sultan Mohammed

Zu einem der prächtigen religiösen Bauwerke zählt die Moschee Sultan Mohammed Thakurufaanu in der Hauptstadt Male aus dem Jahre 1984. Sie ist die größte Moschee der Malediven und gilt als das islamische Zentrum der Malediven. Die Moschee bietet insgesamt rund 5.000 Personen Platz. Diese Bauwerk besteht aus einem großen goldenen Kuppeldach, was sehr typische für diese Art von Bauwerken ist und ferner noch aus einem etwa 40 Meter hohen Minaret

Traumstrände

Makunufushi Island, Malediven

Makunufushi

Als überdurchschnittlich schön gilt der Strand auf der Insel Makunufushi oder Coco Island im Süd-Malé-Atoll. Der Strand auf Makunufushi wurde auch nach einer gründlichen Renovierung im natürlichen Zustand belassen, zum Baden bietet sich neben dem offenen Indischen Ozean eine kleine Lagune an.

Dhigunfinollu, Malediven

Dhigunfinollu

Der Strand auf Dhigunfinollu wird auch von den Urlaubern auf Valigandu Huura (Palm Tree Island) gerne besucht, beide Inseln sind über einen Steg miteinander sowie mit Bodu Huura verbunden. Der Vorteil des Strandes auf Dhigunfinollu besteht neben seiner Größe darin, dass er auch bei Ebbe über genügend Wasser zum Schwimmen verfügt.

Insel Kanuhura, Malediven

Insel Kanuhura

Als besonders schön bezeichnen viele Urlauber den Strand der Insel Kanuhura (Kanu Huura), welcher an einer sehr flachen Lagune liegt und dicht mit Büschen bewachsen ist. Der Sand auf Kanu Huura enthält kaum Korallenstücke, so dass Urlauber sich barfuß bewegen können.

Home / Startseite