Servicezeiten: Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr | Sa. 9:00 - 14:00 Uhr | Service & Hilfe ReiseBlog

Grand Canyon

Grand Canyon Sonnenutergang

Grand Canyon Nationalpark: Mehr als nur ein Fotomotiv

Einer aktuellen Statistik zufolge verbringt der durchschnittliche Besucher gerade einmal 15 Minuten am Grand Canyon, bevor er die Kamera wieder einpackt und seine Reise fortsetzt. Das reicht, um einen Blick auf die Schlucht zu werfen und ein paar Erinnerungsfotos zu schießen. Es reicht allerdings nicht, um die ganze Schönheit dieses Ortes wirklich in sich aufzunehmen.

Die beeindruckendste Schlucht der Welt

Der Grand Canyon in Arizona ist insgesamt 450 Kilometer lang, bis zu 30 Kilometer breit und unvorstellbare 1800 Meter tief. Am Boden schlängelt sich der Colorado River, der dieses Naturwunder über Millionen von Jahren geformt hat. Präsident Theodore Roosevelt verkündete 1908 bei einem Besuch, dass der Canyon genau so bleiben solle wie er ist, da ihn jeder menschliche Eingriff nur verschandeln würde. 

Heute steht er als amerikanischer Nationalpark und Teil des UNESCO Weltkulturerbes unter Schutz. Wir haben für Sie Tipps zusammengestellt, die Ihren Grand Canyon Urlaub unvergesslich machen und verraten Ihnen, wie Sie günstig Urlaub in Grand Canyon Nationalpark buchen können.

Startpunkt South Rim

Wer die besten Hotels in Grand-Canyon-Nationalpark sucht, wird zum Beispiel in den kleinen Orten Grand Canyon Village und Tusayan fündig. Sie liegen streng genommen gar nicht im Nationalpark, denn dort darf man nur mit einer behördlichen Genehmigung übernachten. Die beiden Orte liegen am South Rim, der südlichen Parkseite, und eignen sich hervorragend, um den Nationalpark zu erkunden. 

Am Rande der terrassenartigen Klippen führen asphaltierte Wege entlang, die sich auch mit Kinderwagen und Rollstühlen gut erkunden lassen. Ein spannender Geologie-Lehrpfad und ein Besucherzentrum erzählen alles Wissenswerte über die Entstehung des Canyons und die Gesteinsschichten. Selbst ohne Schautafeln sind die einzelnen Schichten in den Hängen der Schlucht gut zu erkennen. Sie schillern in verschiedenen rot-orangenen Tönen und geben einen einzigartigen Blick in das innere unserer Erde frei. Die verschiedenen Aussichtspunkte am Rande des Grand Canyon erreichen Sie zu Fuß oder bequem mit einem Shuttlebus.

Abenteuer und Wellness

Trittfeste Wanderer können auch in den Canyon hinabsteigen, hier sollte man sich allerdings nicht selbst überschätzen und vor allem reichlich Trinkwasser mitnehmen. Temperaturen um 40°C sind in der Schlucht im Sommer keine Seltenheit. Der Grand Canyon lässt sich nicht nur zu Fuß erkunden, sondern auch bei einer Eseltour, einer Bootsfahrt oder einem Helikopterrundflug. Jede Perspektive ist schlicht atemberaubend und einmalig.

Wanderer und Outdoorenthusiasten kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Top Hotels Grand Canyon Nationalpark lassen allerdings auch in Sachen Komfort keine Wünsche offen. Neben einfachen Unterkünften gibt es hier auch Wellness und Gaumenfreuden vom Feinsten, am Rande des Nationalparks ist für jeden Geschmack und jedes Budget das Richtige dabei.

Reisetipps für Ihren Grand Canyon Urlaub

Der Eintritt in den Grand Canyon Nationalpark kostet derzeit 15$ pro Person oder 30$ für einen PKW samt Insassen. Beide Tickets sind sieben tage lang gültig und erlauben den Zutritt sowohl zur südlichen als auch zur nördlichen Parkseite. Wenn Sie während einer USA Rundreise mehrere Nationalparks besuchen möchten, erhalten Sie mit dem Jahrespass "America the Beautiful" Zugang zu allen amerikanischen Nationalparks für 80$.

Urlaub Grand Canyon ist eine wahre Gratwanderung. Nicht nur, weil Sie hier tatsächlich am Abgrund stehen, sondern auch, weil ausgerechnet dieser unwirtliche, menschenleere Landstreifen jährlich fünf Millionen Besucher anzieht. Ein Stück entfernt von den Hauptattraktionen ist davon allerdings kaum noch etwas zu spüren. Nutzen Sie Ihren Grand Canyon Urlaub für einen ausgiebigen Spaziergang weg von den Menschenmassen und erleben Sie den Grand Canyon so wie er ist: Ursprünglich, einsam und wunderschön.

Home / Startseite

<<< Eine Seite zurück